Seit 1. Januar 2021 ist Andreas Thal der neue CEO der symmedia GmbH

symmedia, Geschäftsentwicklung

Seit 1. Januar 2021 ist Andreas Thal der neue CEO der symmedia GmbH

Andreas Thal trat damit nach einer 9-monatigen Interimsphase die dauerhafte Nachfolge von Peter Barkowsky an, der die Geschäftsführung zum 01.04.2020 übergeben hat.

Durch seine langjährige Tätigkeit im Service-, IT- und AGILE-Management hat Andreas Thal viel Erfahrung in Bereichen, die perfekt auf das Umfeld der symmedia GmbH passen. Tätigkeiten bei Unternehmen wie: 1&1, Unitymedia, Telefonica oder auch Siemens, sowie als Unternehmer schaffen für den in Deutschland lebenden Österreicher die besten Voraussetzungen, für symmedia neue Maßstäbe im IIot Umfeld zu setzen.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe. Die symmedia GmbH hat ein hervorragendes Team, das mit seiner Expertise gut aufgestellt ist. Ich sehe meine wesentliche Aufgabe darin, unseren Beitrag für die digitale Zukunft zu leisten und dabei die Entwicklung der agilen Organisation voranzutreiben und die symmedia in ein neues Produktzeitalter zu führen. Wir werden die anstehenden Herausforderungen meistern“, so Andreas Thal, CEO der symmedia GmbH.

symmedia GmbH

symmedia entwickelt seit 1997 Servicelösungen für den Maschinenbau. Die Software symmedia SP/1 wird als das „Internet der Maschinen“ in über 100 Ländern eingesetzt. Führende Maschinen- und Anlagenbauer sowie -betreiber nutzen symmedia SP/1 als komfortables und sicheres Service Portal: Remote Service, Maintenance, Parts und Monitoring werden proaktiv direkt an der Maschine angeboten. Der Kern von symmedia SP/1 ist die sichere Konnektivität und die Tunnel-Technologie die einen großen Beitrag in der Service-Digitalisierungsstrategie der symmedia Kunden leisten.

Seit September 2017 ist symmedia Teil des Schweizer Konzerns und Maschinenbauers Georg Fischer (GF). Damit hat symmedia den idealen Partner direkt aus der Industrie an der Seite. Die Digitalisierungskompetenz symmedia wird durch die Allianz mit GF mit dem Know-How in Bezug auf den Maschinen- und Anlagenbau und die Industrie verbunden.

 

Schließen