Service Studie 2014

symmedia, Trends

Die von der Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung von symmedia und den Service Excellence Partnern erstellte Studie „Wachstumstreiber im Service des Maschinen- und Anlagenbaus“ hat erfreuliche Ergebnisse zu Tage gebracht:

  • Serviceführer erzielen mehr als 35 Prozent des Gesamtumsatzes eines Unternehmens mit Service
  • Über 80 Prozent der Maschinenbauer erwarten in den kommenden Jahren ein deutliches Wachstum im Servicegeschäft.

Gleichzeitig sehen viele Serviceleiter aber auch große Herausforderungen auf den Service im Maschinenbau zukommen:

  • Etwa 90 Prozent der Befragten sieht „höhere Anforderungen der Kunden an die Verfügbarkeit und Flexibilität“ als zentralen Trend im Service.
  • Viele Serviceleiter befürchten, Drittanbieter (z.B. Ersatzteilpiraten) könnten einen größeren Marktanteil im Service gewinnen.
  • Über 30 Prozent aller Serviceleiter sieht in fehlenden Informationen über die Kundenbedürfnisse ein entscheidendes Hindernis für den Servicevertrieb.

Sie haben Interesse an der kompletten Studie „Wachstumstreiber im Service des Maschinen- und Anlagenbaus“ (119,00 EUR inkl. Versand und MwSt.)?

Dann senden Sie bitte eine Email an: info(at)symmedia.de

Schließen