VDMA Erfahrungsaustausch

symmedia, Events

Mitte März fand der VDMA Erfahrungsaustausch zum Thema Augmented Reality und Visualisierung im Service bei der symmedia GmbH statt. Die Firma DMG MORI und symmedia zeigten vor Ort Anwendungsbeispiele, wie digitale Lösungen in der Praxis aussehen können. Doch nicht nur DMG Mori bietet neben seinen Maschinen digitale Lösungen an. Auch viele weitere Maschinenhersteller setzen auf die vielen Vorteile der Digitalisierung und bieten Serviceprodukte für die eigenen Maschinen.

Remote-Service: Kamera-Support und Multi-User-Konferenz im Werkzeugmaschinenbau

DMG MORI zeigte vor Ort, wie der Remote Service beispielsweise bei einem Maschinenausfall aussehen könnte. Mithilfe einer Servicecam werden Bilder in Echtzeit übertragen und ermöglichen somit eine zielgerichtete Unterstützung. Neben der Echtzeitübertragung gibt es eine Chat- sowie Whiteboardfunktion, auf der Fotos, Bedienungsanleitungen oder Screenshots hochgeladen und bearbeitet werden können.

Digitalisierung der Serviceprozesse

Peter Barkowsky stellte in einem Kurzvortrag die Digitalisierung der Serviceprozesse vor. Anhand von Praxisbeispielen im Alltag und in der Industrie wurden die vier Kernprodukte Remote Service, Monitoring, Maintenance und Parts nähergebracht. In Zukunft sollen nicht nur einzelne Maschinen miteinander vernetzt sondern ganze Fabriken in die digitale Welt gebracht werden, so Peter Barkowsky.

Intensiver Erfahrungsaustauch

Einen Vortrag über die Digitalisierung im Dienstleistungsgeschäft hielt die Abteilung VDMA Business Advisory. Zum Abschluss wurde innerhalb eines Workshops der Frage nachgegangen, wie sich neue Serviceprodukte mit welchen Daten generieren lassen und wie sich diese erfolgreich auf dem Markt platzieren lassen.

Geplant ist eine weitere Veranstaltung zum Thema Ende des Jahres in Süd-NRW.

Weitere Infos hier

Schließen